• Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF)

    Was sind fahrerlose Transportfahrzeuge? Bei einem fahrerlosen Transportfahrzeug (FTF) handelt es sich um ein Flurförderzeug. Man nennt es auch fahrerloses Transportsystem, kurz FTS. Es bedarf keiner Person, die es steuert oder führt. Die Geräte dienen

  • Fahrzeugortung

    Die Fahrzeugortung dient dem optimalen Flottenmanagement. Im Transportwesen dient sie dazu, jederzeit einen Überblick über die Position der Transportfahrzeuge zu haben und so sämtliche Liefer- und Transportaufträge effektiv organisieren zu können. Die

  • Fixkostenspedition

    Eine Fixkostenspedition ist eine Spedition, die mit ihren Auftraggebern feste Kostensätze vereinbart hat. Sie befördert die Güter ihrer Kunden also zum Fixkostenpreis, in dem sowohl die Frachtkosten als auch die Vergütung des Spediteurs berücksichtigt

  • Fixtermin

    Was kennzeichnet einen Fixtermin? Bei einem Fixtermin wird per Vertrag eine feste Zeit zur Be- oder Entladung vereinbart. In der Regel vereinbaren Transportunternehmen Fixtermine, um ein genaues Zeitfenstermanagement zu gewährleisten. Damit wiederum vermeiden

  • Flottenmanagement

    Was ist Flottenmanagement? Flottenmanagement lässt sich als Planung, Verwaltung, Steuerung und Überwachung eines Fuhrparks beschreiben. Es ist überall dort von Nutzen, wo ein großer Bestand an Fahrzeugen vorhanden ist. Einige Beispiele sind Autovermietungen,

  • Flurfördergeräte (Flurförderzeuge)

    Was sind Flurfördergeräte? Flurfördergeräte sind Transportmittel, die man in der Regel innerbetrieblich zu ebener Erde einsetzt. Sie sind häufig mit Einrichtungen zum Heben und Stapeln von Lasten ausgestattet. Bei den Geräten handelt es sich um gesteuerte

  • Fracht

    Was bedeutet Fracht? Als Fracht gilt im Frachtgeschäft das Entgelt, das ein Frachtführer für die im Frachtvertrag vereinbarte Güterbeförderung erhält. Die Fracht ist damit nicht gleichbedeutend mit dem Frachtgut. Letzteres sind Güter und Waren, die ein

  • Frachtenbörse und Laderaumbörse

    Worum handelt es sich bei Frachtenbörse und Laderaumbörse? Bei einer Börse für Fracht und Laderaum handelt es sich um einen virtuellen Marktplatz, der meist Spediteuren und Frachtführern zur Verfügung steht. Auf diesem Marktplatz treffen Anbieter von

  • Frachtenvermittlung

    Was bedeutet Frachtenvermittlung? Die Frachtenvermittlung ist ein eigener Geschäftszweig der Logistik. Deren Ziel ist es, Frachtaufträge zu vermitteln und an geeignete Frachtführer weiterzuleiten. Anders als im Speditionsgeschäft steht ihr kein Fuhrpark

  • Franko (Logistik)

    Was bedeutet der Begriff Franko? Der Begriff Franko bezeichnet in der Logistik eine Lieferung, bei der der Lieferant die gesamten Transportkosten trägt. Ein Beispiel ist der Onlinehandel, bei dem häufig der Versender und nicht der Empfänger das Porto

  • FreightTech

    Was ist FreightTech? Der Begriff FreightTech bezeichnet einen Sektor, zu dem Softwareunternehmen und ihre intelligenten, digitalen Technologien gehören, die die Bereiche Lieferkettenmanagement und Güterverkehr unterstützen. FreightTech begünstigt und

  • Frontstapler

    Was ist ein Frontstapler? Ein Frontstapler ist ein Gabelstapler, bei dem der Fahrersitz in Fahrtrichtung ausgerichtet ist. Auf diese Weise hat der Fahrer die Ladung unter ständiger Beobachtung. Frontstapler sind die „klassischen“ Gabelstapler, die am

  • FTL (Full Truck Load)

    Was bedeutet FTL? FTL ist im Speditionswesen die Kurzform für die internationale Bezeichnung Full Truck Load, auf Deutsch Komplettladung. Der Begriff bezeichnet einen Transport, bei dem ein LKW eine einzige Ladung befördert und damit voll ausgelastet

Werden Sie zum Branchen-Insider

Erhalten Sie regelmäßig relevante Artikel, wertvolle Fachbeiträge und exklusive Anwenderberichte!


Logistik News Anmeldung

nach oben