Kurz und einfach können Sie jetzt auch Ihre Transport- und Logistikprozesse gestalten. Ob Transportanbahnung, Durchführung oder Auftragsmanagement, im Smart Logistics System von TIMOCOM finden Sie die passende Anwendung für Ihren Bedarf und Digitalisierungsgrad.

Verlader

Der Verlader ist hauptsächlich für das Umladen, Aufladen, Beladen, Abladen und Entladen von Gütern auf oder von bestimmten Transportmitteln verantwortlich. Aufgabe des verladenden Unternehmens ist es, die Fracht von einem Transportdienstleister anzunehmen und an ein anderes Transportunternehmen zu übergeben. Das Ziel ist immer die Verladung von Gütern. Wenn mit der Bezeichnung eine Person gemeint ist, trägt sie auch den Namen Lademeister.

Bei der Beladung von LKW ist der Lademeister zuständig für das richtige Verladen von Waren, sodass hier keine ungleichmäßige Gewichtsverteilung auftritt. Bei Kontrollen oder Unfällen prüft die Polizei, ob die Ladung ordnungsgemäß verladen und gesichert ist. Ist das nicht der Fall, tritt der Verlader ebenso wie der Fahrer des Transportfahrzeugs in Haftung und muss mit Bußgeldern rechnen.

Siehe auch:

  • Transport

    Was bedeutet Transport? Bei einem Transport befördern Fahrzeuge Personen oder Güter von A nach B. Es ist einer der drei Hauptprozesse in der Logistik. Zu den sogenannten TUL-Prozessen zählen außerdem das Lagern und Umschlagen. Durch die Vielzahl an logistischen

  • Ladung

    Was ist eine Ladung? Als Ladung oder Ladungsgut bezeichnet man die Fracht, die Schiffe, Schienen- und Straßenfahrzeuge transportieren. Ziel eines jeden Spediteurs ist es, seine Transportmittel mit einer optimalen Auslastung von A nach B zu bringen. Um

  • Transportunternehmen

    Was ist ein Transportunternehmen? Ein Transportunternehmen bietet hauptsächlich Transportleistungen und in geringerem Maße auch Umschlag-, Kommissionier- und weitere Logistikdienstleistungen an. Transportunternehmen können Güterverkehrsbetriebe wie Speditionen sein.

  • Ware

    Was ist Ware? Ware ist ein bewegliches Produkt und bezeichnet ein Erzeugnis, das ausschließlich durch Kauf oder Tausch erwerbbar ist. Nach wirtschaftswissenschaftlicher Definition sind Waren materielle Güter, die der Befriedigung bestimmter menschlicher

  • Fracht

    Was bedeutet Fracht? Als Fracht gilt im Frachtgeschäft das Entgelt, das ein Frachtführer für die im Frachtvertrag vereinbarte Güterbeförderung erhält. Die Fracht ist damit nicht gleichbedeutend mit dem Frachtgut. Letzteres sind Güter und Waren, die ein

Werden Sie zum Branchen-Insider

Erhalten Sie regelmäßig relevante Artikel, wertvolle Fachbeiträge und exklusive Anwenderberichte!


Logistik News Anmeldung

nach oben