Smart Logistics System 11.07.2022
5

„Transportaufträge finden“ – Leerfahrten vermeiden mit 5 Tipps von TIMOCOM

Ein LKW mit offener Heckklappe steht an einer Laderampe und wird von einem Gabelstapler beladen.

153,7 Millionen der 408,8 Millionen LKW-Fahrten im deutschen Inland waren im Jahr 2021 Leerfahrten. Das sind fast 38 Prozent. Die Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts zeigen: Die passende Fracht zu finden, um Leerfahrten zu vermeiden, kann trotz des aktuellen Hochs an Angeboten herausfordernd sein. Hier setzt TIMOCOM mit dem Smart Logistics System an. Es steht für Auslastungsoptimierung und effizienten Ressourceneinsatz.

„Ich möchte Transportaufträge finden.“ – Die Aussage kennen viele; vielleicht haben Sie sich heute auch schon so geäußert?
Die verschiedenen Möglichkeiten, Leerfahrten zu vermeiden und den Umsatz zu steigern, stellen wir Ihnen in den folgenden 5 Tipps vor.

Lassen Sie uns gemeinsam gegen die hohe Zahl an kostenintensiven und umweltbelastenden Leerfahrten arbeiten. Überzeugen Sie sich im unverbindlichen Test von der Vielseitigkeit des TIMOCOM Marktplatzes:

Jetzt testen!


Transportaufträge erhalten: So erreichen Sie Ihr Ziel

Die Grafik zeigt das Verhältnis aller LKW-Fahrten zu Leerfahrten in Deutschland im Jahr 2021.

38 Prozent Leerfahrten in Deutschland. Hat Sie die Zahl überrascht, oder spiegelt sie Ihre Realität wider? Gemeinsam können wir diese hohe Anzahl reduzieren. Denn bei Geschäftsschluss möglichst viele lukrative Transportaufträge vereinbart zu haben, können Sie mit diesen 5 Tipps auf dem TIMOCOM Marktplatz erreichen:

1. Fracht suchen

Die Ware ist abgeliefert und Sie möchten nicht leer zurückfahren. Ein vereinbarter Transport bricht weg, ungenutzt steht Ihr LKW auf dem Hof und verursacht trotzdem laufende Kosten.

In der Anwendung Frachten, einem kleinen Teil der TIMOCOM Frachtenbörse, filtern Sie individuell nach den Frachten, die Sie transportieren können. Neben verschiedenen Abfragemöglichkeiten allein im Bereich der Relationen, stehen Ihnen im erweiterten Suchfilter weitere Sondierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Interessantes Frachtangebot gefunden? Kontaktieren Sie Ihren potenziellen Auftraggeber direkt aus dem Frachtangebot heraus und kalkulieren Sie im Tool die Kosten Ihres Transports.

2. Laderaum anbieten

Schon merkwürdig, die meisten Transportdienstleister suchen zwar Fracht, inserieren aber nicht unbedingt ihren verfügbaren Laderaum. Der Aufwand? Genauso gering wie in der Frachtsuche.

Gerade in Zeiten, in denen die Zahl der Frachten die des freien Laderaums übersteigt, kann Ihr LKW-Angebot Aufmerksamkeit auf sich ziehen – und somit auf Sie als qualifizierten Transportdienstleister. Wo können Sie laden, wohin können Sie fahren, was können Sie befördern etc. – bieten Sie es an. Immer daran denken: Auch Verlader nutzen die Frachtenbörse, um ihre Ware an Frachtführer zu vermitteln und den Fahrermangel abzufangen. Sie sind sicher dankbar, ein passendes Fahrzeug zu finden. Warum nicht auch Ihres?

3. Beiladung finden

„Eigentlich bin ich schon satt, aber der Nachtisch passt noch rein.“ – So oder ähnlich könnte man das Thema „Beiladung“ umschreiben. Sie haben bereits einen Haupttransport geladen, aber noch etwas Platz auf der Ladefläche.

Ob spontan oder wiederkehrend – unter den Frachtangeboten auf dem TIMOCOM Marktplatz finden Sie nicht nur Komplett-, sondern auch Teilladungen, die Sie als Beiladung aufnehmen können. Sie gehen hier exakt so vor wie in der herkömmlichen Suche nach Frachten. Der Unterschied ist, dass die Route aufgrund des Haupttransports bereits vorgegeben ist. Nutzen Sie die wachsende Nachfrage nach Warenmengen in Losgröße 1. Aufgrund veränderter Kundenbedürfnisse und eines stark schwankenden Konsumverhaltens werden kleine Warenmengen immer populärer. Profitieren Sie davon – füllen Sie Ihren Laderaum auf und steigern Sie Ihren Umsatz.

4. Dienstleistungen bewerben

Mehr als 50.000 geprüfte Unternehmen bilden das Netzwerk auf dem TIMOCOM Marktplatz. Bauen Sie sich Ihr eigenes Netzwerk aus diesen Unternehmen auf. Wie? Mit nur wenigen Klicks auf dem TIMOCOM Marktplatz .

Werden Sie von Ihren Auftraggebern gut bewertet, lockt allein das weitere Auftraggeber an. Sie können über diesen Standard jedoch hinausgehen und Ihre Dienstleistungen in Ihrem Unternehmensprofil präsentieren. Neben den Kontaktdaten laden Sie dort häufig benötigte Dokumente hoch, die Sie damit nicht bei jeder Anbahnung neu versenden müssen. Außerdem finden Informationen zu Ihrem Fuhrpark, Relationen und beförderten Waren einen Platz. Über die Suchfunktion in den Profilen werden Sie nun als Partner vorgeschlagen. Zeigen Sie, was Sie können – bewerben Sie Ihr Geschäft direkt auf dem TIMOCOM Marktplatz!

5. Ausschreibungen nutzen

Immer wieder leer, immer wieder Ladung suchen. Wer dazu keine Lust hat, ist mit regelmäßigen Touren für feste Auftraggeber gut beraten. Sie ahnen es schon, auch dafür gibt es etwas auf dem TIMOCOM Marktplatz.

In der Anwendung Ausschreibungen haben Sie die Möglichkeit, längerfristige Kontrakte abzuschließen. Sowohl Verlader als auch Speditionen und Frachtführer geben hier regelmäßige Touren ein, für die sie einen Transportdienstleister suchen. Auch Frachtführer? Ja, denn es kann durchaus passieren, dass aus unterschiedlichen Gründen Frachtüberhänge entstehen – auch regelmäßig. Die Ausschreibungen filtern Sie nach einem ähnlichen Prinzip wie Frachtangebote, dann geben Sie Ihr Gebot ab. Das ausschreibende Unternehmen wählt am Ende den Dienstleister aus. Wer weiß, vielleicht haben auch Sie schon bald einen festen Auftraggeber, mit dem Sie einen Teil Ihrer Leerfahrten ausgleichen können.

Gewohnheiten verändern, Initiative ergreifen, Laderaum auslasten

Sie sehen, es gibt viele Möglichkeiten, Leerfahrten zu vermeiden und es ist immer ratsam, den TIMOCOM Marktplatz als Ass im Ärmel zu haben. Entscheidend ist, nicht auf Aufträge zu warten, denn Dienstleister gibt es viele.

Wenn Sie

  • nicht nur suchen, sondern auch inserieren,
  • zuverlässig sind und positive Bewertungen sammeln,
  • Ihr Unternehmen im TIMOCOM Netzwerk gut präsentieren und
  • im Idealfall maximale Transparenz gewähren, z. B. durch GPS-Tracking oder Sendungsverfolgung,

sind Sie auf einem sehr guten Weg zur Auslastungsoptimierung.


Lassen Sie uns gemeinsam gegen die hohe Zahl an kostenintensiven und umweltbelastenden Leerfahrten arbeiten. Überzeugen Sie sich im unverbindlichen Test von der Vielseitigkeit des Martplatzes von TIMOCOM:

Jetzt testen!


Das könnte Sie ebenso interessieren:

Voll abgefahren: Schnell, sicher und digital Leerfahrten vermeiden

TIMOCOM Starthilfe: So finden Sie Transportaufträge!

Kein Geheimnis: Das steckt hinter dem Erfolg der TIMOCOM Frachtenbörse

Werden Sie zum Branchen-Insider

Erhalten Sie regelmäßig relevante Artikel, wertvolle Fachbeiträge und exklusive Anwenderberichte!


Logistik News Anmeldung

nach oben